Referenz des Monats: NORIT-Produkte von Lindner GFT im Parkwohnstift Tettenweis

27.10.2021NORIT News

In Tettenweis entstand kürzlich ein neues Mehrgenerationenhaus für Kinder und Senioren: Im Zuge der Komplettsanierung des ehemaligen Klosters kamen durch eine zeitgemäße, technische Gebäudesanierung die NORIT-Produkte von Lindner GFT zum Einsatz.

Das Kloster der Benediktinerinnen-Abtei St. Gertrud im niederbayerischen Tettenweis wurde neu konzipiert: Die Hans Lindner Stiftung wandelte die historischen Gebäude gemeinsam mit der  Schwesterngemeinschaft St. Gertrud in ein Mehrgenerationenwohnen um. Heute finden sich hier Betreutes Wohnen, ein ambulanter Pflegedienst, eine Kindertagesstätte sowie eine behindertenfreundliche Tagespflegeeinrichtung. Abseits der Sanierung der Klostergebäude entstanden außerdem drei neue Apartment-Bungalows auf dem Grundstück. Ergänzt wird das Ganze durch ein öffentliches Café inklusive  Terrasse sowie eine großzügige Parkanlage für die Bewohner und Kinder der Kindertagesstätte.
Die umfangreichen Sanierungsarbeiten des 38.000 m² großen Gebäudekomplexes starteten im Mai 2018 durch die Lindner Group. Lindner war unter anderem zuständig für Trockenbau, Holztüren, Parkettböden  sowie der Verlegung der NORIT-Produkte. Der Denkmalschutz, die technische Gebäudeausstattung und die hohen Brandschutzanforderungen galten dabei als die größte Herausforderung.

Eine zeitgemäße, technische Gebäudeausstattung in einem in weiten Teilen denkmalgeschützten Objekt, lässt sich mit viel Gespür und Sorgfalt für die historische Bausubstanz realisieren. So müssen beim Einbau einer modernen Fußbodenheizung Herausforderungen wir Statik, Brandschutz, Schalldämmung und optimale Raumluftfeuchte gemeistert werden ‒ welche dank den Produkten von Lindner GFT erfolgreich gemeistert wurde.
Durch die Kombination von NORIT-Trockenestrichen und -Schüttungen in sämtlichen Bereichen, wurde eine ebene und wärmedämmende Unterschicht hergestellt, die mit hoher Belastbarkeit und schneller Begehbarkeit überzeugt. Im Parkwohnstift ist außerdem Barrierefreiheit von großer Bedeutung: Für den Niveauausgleich der Böden wurde daher die NORIT-Gebundene Schüttung verwendet.
Zusätzlich zu der Sanierung des Altbestandes wurden drei neue Appartementbungalows mit jeweils vier Einheiten errichtet, um hier das Angebot an altersgerechten Wohnungen im Parkwohnstift zu erweitern. Zu den modernen Annehmlichkeiten zählt auch hier die energieeffiziente Flächenheizung von NORIT.

Von der NORIT-Fußbodenheizung wurden hier rund 800 m² verbaut ‒ das integrierte Heiz- und Kühlsystem sorgt dabei für hohen Komfort und schafft darüber hinaus ein angenehmes Raumklima.  Die Flächenheizungen sind nicht nur passend für Neu- und Bestandsbauten, sondern überzeugen vor allem mit hervorragenden Brandschutzeigenschaften. Das Fußbodenheizungssystem „NORIT-TE 30 Therm GF“ gemeinsam mit den entsprechenden NORIT-Schüttungen und –Dämmungen erfüllt sämtliche Kriterien in Sachen Trittschalldämmung und Feuerwiderstandsdauer (unter anderem DIN 4102-2; F90).
Der Neubau konnte gerade durch die schnelle Belegereife des Fußbodenheizungsystems „NORIT-TE 30 Therm GF“ zügig voranschreiten.
Die einfache Verlegung der ökologischen Flächenheizung von Lindner GFT im Parkwohnstift, inklusive der technischen Produktvorteile überzeugt am Ende auch im Thema „Gesundes Wohnen“ für zukünftige Bewohner.
Der Umbau des ehemaligen Klosters in dem Parkwohnstift Tettenweis und der Neubau der Bungalows wurde 2021 abgeschlossen: Die ersten Bewohner haben ihr neues Zuhause bereits bezogen und füllen den Parkwohnstift mit Leben.

Mehr dazu hier: https://www.lindner-norit.com/referenzen/detail/pws-tettenweis-33059/