Neuentwicklung NORIT-Fußbodenheizung – Trockenestrich und Fußbodenheizung in Einem

Lindner GFT hat erneut gute Nachrichten für Verarbeiter und Bauherrn,

für die das ständig wachsende Segment der Fußbodenheizungen ein

Thema ist.

Lindner GFT hat erneut gute Nachrichten für Verarbeiter und Bauherrn,
für die das ständig wachsende Segment der Fußbodenheizungen ein
Thema ist.
Dabei handelt es sich um ein Heiz- und Trockenestrichsystem aus einer
Hand, bei dem die tragende Schicht sowie Heizung in einem Estrich
untergebracht sind. Das bedeutet für den Verleger, dass er künftig den
Gesamtservice rund um das Thema Flächenheizung selbst anbieten
kann. Der Auftraggeber freut sich darüber, einen Ansprechpartner auf
der Baustelle weniger zu haben.
Für den Kunden verkürzt sich durch den Wegfall der zweiten Schicht –
des eigentlichen Trockenestrichs auf Fußbodenheizung – das Warten
auf die Fertigstellung.
Bereits am Markt etablierte Systeme bestehen aus zwei getrennten
Komponenten, den Trockenestrichplatten und der Fußbodenheizung.
Die Lindner GFT hat als einziger Anbieter diese zwei Komponenten
zusammengebracht und fertige Fußbodenelemente mit integrierten
Heizrohren als komplettes System entwickelt.
Durch das bewährte einzigartige NORIT Klick-System wird die
Verlegung erleichtert. Eine Verschraubung oder ein Verklammern der
Elemente ist nicht mehr erforderlich. In die bereits vorgefrästen
Elemente werden die Heizrohre eingebracht. Dank der neuartigen fix-
Führung klicken diese mühelos in die Nut ein. Mit der NORIT-Vergussmasse
wird die Fläche vergossen. Schon nach kürzester Zeit ist
die entstandene plane Oberfläche begehbar. Weitere
Bodenbelagsarbeiten können nach 24 Stunden erfolgen.
Hauptvorteile sind:
_ Einfache und flexible Verlegung
_ Einsparung von Montagezeit
_ Schnelle Reaktionszeit durch oberflächennahe Verlegung
_ Niedrige Vorlauftemperaturen und somit weniger Energiekosten
_ Niedrige Aufbauhöhe (33 mm) und geringes Gewicht
_ Oberbeläge können nach 24 Std. verlegt werden
Diese Vorteile überzeugen sowohl bei Sanierungen als auch bei
Neubauten, da die Trocknungszeit erheblich verkürzt wird. Schnelle
Bauzeiten, sowie eine trockene Verlegung und die Verhinderung von
Nässeschäden rechtfertigen einen etwas höheren Preis.
Ein weiterer entscheidender Vorteil der NORIT-Fußbodenheizung ist,
dass sie auch von einem Privatmann/Heimwerker verlegt werden kann.
Lediglich die Rohranschlüsse müssen von einem Heizungsbauer oder
Haustechniker durchgeführt werden.
Der Vertriebsweg läuft über den Trockenbau-Fachhandel und teilweise
über den Sanitärfachhandel. Nicht nur im Wohnungsbau, sondern auch
bei Projekten, in denen Zeit, Aufbauhöhe und Gewicht eine
entscheidende Rolle spielen, sind NORIT-Systeme ein großer Vorteil.
Speziell Schul- und Kindergartensanierungen profitieren von dieser
2 von 2 30. August 2007
Neuentwicklung, da dem Bauherrn in diesem Fall nur die Ferien zur
Verfügung stehen.
Das Sortiment wird mit weiteren interessanten Produkten wie dem
NORIT-Trockenestrich (erhältlich in den kaschierenden Varianten mit
EPS, Holzweichfaser oder Mineralwolle), der NORIT-Trockenschüttung,
den NORIT-Trockenbauplatten, den NORIT-Industrieplatten, den
NORIT-Revisionsklappen und den NORIT-Trockenbauprofilen
abgerundet.

Auf der Messe Bau vom 12. -17. Januar 2009 finden Sie uns auf dem Messestand 520 in Halle A4.


Carolin Hartl
Marketingleitung
Lange Länge 5
97337 Dettelbach
Telefon: +49 (0) 93 24 – 3 09 53 82
Telefax: +49 (0) 93 24 – 3 09 1 53 82
E-Mail: carolin.hartl[at]norit-gft.de

Zurück